© 2017 Janka Schweizer

    KU NYE – TIBETISCHE MASSAGE

    Die Tibetische Massage ist eine ganzheitliche, sehr tief wirkende Massage, die den allgemeinen Heilprozess fördert und innerlich stabilisiert. Sie ist deshalb sehr breit einsetzbar und eignet sich

    auch hervorragend zur Unterstützung anderer Therapien. Es ist eine kräftige Ganzkörper-Öl-Massage,

    mit dem Ziel Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen, den Menschen zu zentrieren und dabei eine tiefe Entspannung zu erreichen. Sie hilft die drei Körperenergien in Balance zu bringen

    und eignet sich sehr gut bei psychosomatischen Beschwerden.

    Wörtlich bedeutet „Ku“ anwenden oder Öl auftragen. „Nye“ bezieht sich auf die eigentlichen Massagetechniken wie kneten, reiben und drücken der Muskeln und Sehnen, sowie bestimmten Punkten und Kanälen. Ku Nye gehört in die Kategorie der äusseren Therapien welche das energetische Gleichgewicht des Körpers unterstützen oder wiederherstellen soll.